Nochmals Kampener Strand im WNW-Wind

Mir gefällt der Kampener Strand rund um die Sturmhaube sehr, da die Szenerie mit dem Roten Kliff, den Dünen, dem Leuchtturm, der Aussichtsplattform und den vielen Wegen sehr abwechslungsreich ist. Da’s heute immer noch recht kalt (10°) und rechtig windig (aus WNW) hab‘ ich nochmals diesen Strandabschnitt besucht und danach noch recht lange im Windschatten… Weiterlesen Nochmals Kampener Strand im WNW-Wind

Eingeschäumt und sandgestrahlt

Heute Morgen wurde ich bei stürmischem Wetter am Strand von Westerland entlang des Wellensaums zuerst eingeschäumt… Beim Rückweg auf dem Bohlenweg entlang der Düne wurde ich dann zusätzlich sangestrahlt. Da habe ich mich lieber wieder an den Wellensaum bewegt. Während dieser belebenden Stunde habe ich genügend gesunde Aerosole des hiesigen Reizklimas für mindestens einen ganzen… Weiterlesen Eingeschäumt und sandgestrahlt

Stürmischer Wind am Strand von Kampen

Heute hat das Wetter von sommerlich auf nordisch-herb umgeschlagen. Es weht eine steife, kalte Brise aus NW mit 40km/h, welche sich gestern schon mit 60km/Böen vorgestellt hatte. Die gefühlte Temperatur ist innerhalb eines Tages von 24° auf unter 10° gesunken! Darum heisst es: Winterjacke mit Kaputze anziehen, Schal um den Hals wickeln, Mütze aufsetzen und… Weiterlesen Stürmischer Wind am Strand von Kampen

Heidschnucken

Diese Herde von Heidschnucken (inklusive Hirte und Hirtenhund) habe ich in der Braderuper Heide angetroffen. Das Farbspektrum der im Wind wehenden Felle fand ich faszinierend. Waren um 1800 noch ca. 16 – 18% der Landesfläche von Schleswig-Holstein mit Heiden bedeckt, verringerte sich der Flächenanteil der Restheiden durch Aufforstung und Ackernutzung der Standorte auf heute 0,33%.… Weiterlesen Heidschnucken