Abschied von Sylt, Ankunft auf dem Darss

Heute Morgen habe ich meine Ferienwohnung in Westerland abgegeben und bin um 09:25 mit der Syltfähre von List nach Havneby gefahren. So früh am Morgen war alles noch ganz schön verschlafen. Nur beim Naturgewalten-Museum machte sich eine Gruppe mit Gummistiefeln auf zu einer frühmorgendlichen Wattführung, obwohl es gar nicht Niedrigwasser war.

Das waren, trotz windigem Wetter mit etwas viel Wasser von oben, wunderbar entspannte Tage auf Sylt. So schnell vergehen 9 Tage! Vier ausgiebige Strandbesuche: Jedes Mal an einem anderen Strandabschnitt (30.7. Wenningstedt, 31.7./1.8. Rantum, 6.8. List), aber wegen starkem Wind drei Mal im Strandkorb. Dazu etwas Bewegung mit Strandspaziergängen und Veloausfahrten sowie ein paar leckere auswärtige Verpflegungen. Oder auch nur den Wind und die Sonne auf dem Balkon geniessen. Selbstversorgung macht mir auch Spass: Vom Einkaufen in fremden Supermärkten, mit ihren regionalen Ausprägungen des Angebots, bis zum Zubereiten und dem Geniessen (manchmal auch nur Vertilgen) der Speisen.

Die Fährüberfahrt konnte ich wunderbar im Strandkorb auf Deck verbringen. Und von dort nochmals den Ausblick auf den Sylter Ellenbogen und den breiten Strand von Rømø geniessen.

Nach der Ankunft in Havneby ging es dann rund 450km über Landstrassen und Autobahnen nach Prerow auf dem Darss an der Ostsee, wo ich die nächsten 8 Tage verbringen werde. Ich war ja schon Ende Mai während einer guten Woche in Prerow, werde also nicht nur auf Sylt bald zum Dauergast…

Zuerst übernachte ich im Hotel Bernstein, da meine Ferienwohnung erst am Dienstag frei wird. Vor der Ankunft im Hotel konnte ich sogar noch einen Strandbesuch in Ahrenshoop absolvieren, um den warmen Sommertag nicht nur im Auto zu verbringen. Es war nachmittags ganz schön viel los am Ahrenshooper Strand!

Ab Dienstag werde ich eine Woche in einer der unzähligen Ferienwohnungen mitten in Prerow an der Buchenstrasse, im modernen Anbau einer alten Darsser Kate. Freue mich schon auf die Ausflüge mit dem Fahrrad an den nahen Nord- und den 5.2km entfernten Weststrand. Buchenstrasse und Mittelweg bilden fast eine Gerade vom Ferienhaus bis an den Strand!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s