Caldera del Cuervo

Im Naturpark Los Volcanes darf man auf beschilderten Wegen mehrere der Vulkanschlote in kürzeren und längeren Wanderungen erkunden: Caldera Blanca (458m), Montana Ortiz (453m), Caldera Colorada (465m) usw. Schaut euch mal auf Google Maps die Satellitenansicht an und ihr werdet erkennen, wie viele Vulkanschlote es auf der Insel hat!

Ich hab‘ mich für die Caldera del Cuervo entschieden. Diese Caldera war der erste Vulkanschlot, der im gigantischen Timanfaya Vulkanausbruch von 1730-1736 entstanden ist. Er steht als Solitär mitten in einem ausgedehnten Lavafeld und kann in gut einer Stunde umrundet werden. Die Lava dieses kleinen Vulkans floss gegen Norden und Nordosten und hinterliess eine zerstörerische Spur von schwarzem Basalt, dem die ersten Gehöfte des Ausbruchs zum Opfer fielen. Pyroklastischer Regen zerstörte danach die Dörfer im weiten Umkreis. 

Eine Lücke erlaubt den Besuch des Schlots des Vulkans, wo man an den Wänden sogar noch erkennen kann, wie hoch die Lava in dem Schlot mal stand. Ausführliche Schautafeln erklären entlang des Wegs viele Details in drei Sprachen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s