Camping im Sturm

Auf dem kleinen und idyllischen Campingplatz am Flaten (See) inder Nähe des Store Mosse Hochmoors kann man die Natur geniessen.

Marco Polo auf dem Campingplatz am Flaten (See)

Die Aussicht von und zu meinem Camper.

Marco Polo auf dem Campingplatz am Flaten (See)

Der Flaten mit seinem Sandstrand am Campingplatz.

Campingplatz am Flaten (See)

Flaten (See)

Aber leider stürmt es so stark (und kalt), dass man einfach zu stark durchgelüftet und ausgekühlt wird, wenn man keinen sonnigen Windschatten hat. Habe den Marco Polo so aufgestellt, dass der Wind so gut wie möglich von hinten auf das Fahrzeug trifft. So wackelt es weniger und das „Dachgeschoss“ wird weniger abgekühlt.

Der Betreiber des Campingplatzes hat mir gesagt, dass dies der kälteste Juni seit 40 Jahren sei. Nächste Woche soll aber der Sommer mit 24° starten. Da bin ich ja mal gespannt. Würde perfekt für meine letzte Woche an der Ostseeküste passen. Hoffentlich windet es morgen nicht so stark, denn sonst würde eine Wanderung im Hochmoor wenig Spass machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s