Alvastra Klosterruine

In einer bezaubernden Lage, unweit des Rökstenen, befindet sich die Alvastra Klosterruine.

Mit der Gründung im Jahr 1143 war es das erste Zisterzienserkloster in Nordeuropa. Es wurde von Mönchen und Laienbrüdern aus dem französischen Clairvaux gegründet. Die Kirche wurde 1185 eingeweiht. Die Lobpreisung Gottes in Form von Messen und Gebeten war die Lebensaufgabe der Mönche. Die körperliche Arbeit wurde von den Laienbrüdern, hoffentlich unterstützt von den Mönchen, ausgeführt.

Zur Reformation im 16. Jahrhundert wurde das Kloster aufgelöst. Viele Steine wurden wohl für das Schloss in Vadstena verwendet…

Alvastra Klosterruine

Alvastra Klosterruine

Feld bei der Alvastra Klosterruine

In der Gegend zwischen Vadstena und Gränna (auch ein nettes Städtchen mit den berühmten Zuckerwarenfabriken) hat es sehr viele kleine Naturreservate, die mit Wanderwegen und schönen Ausblicken locken. Da das Gebiet sehr stark landwirtschaftlich genutzt wird, ist das doch die richtige Einstellung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s