Morning Drive

Die Sonne geht um 5 Uhr auf. Ted’s Game Drive startet um 6 Uhr.

Heute ist es windig und wir konnten erfahren, dass dies kein Zoo ist. Wir mussten eine Stunde (rund 15km) querbeet, hoch und runter, fahren, bis wir die 5 Löwen versteckt im Gebüsch knapp erspähen konnten. Denn die Tiere lieben den Wind gar nicht und ziehen sich in den Windschatten zurück.

Versteckte Löwen in der Kariega Private Game Reserve

Hier sind die 5 Löwen. Ganz nah, aber trotzdem weit weg. Es gibt ja noch einen weiteren Evening Drive, den wir nochmals hierhin machen werden.

Auch die Elefanten (45!) haben wir sehr lange gesucht. Auch sie haben sich in den Bäumen versteckt und verzehrten ihr Frühstück. Da konnten wir aber gaaanz nah dran!

Elefant in der Kariega Private Game Reserve

Der ausgewachsene Bulle hat gemütlich den Baum gefressen.

Elefant in der Kariega Private Game Reserve

Und dann haben wir noch einen jungen Bullen (etwa 15 Jahre alt) gefunden.

Elefant in der Kariega Private Game Reserve

Elefant in der Kariega Private Game Reserve

Seine Mama war wider Erwarten aber nicht in der Nähe.

Das wichtigste Tier haben wir auch noch angetroffen: Der Dungkäfer verwertet den Elefantendung und legt seine Eier darin. In einer Dungkugel kann es 1000 Käfer haben. Darum bitte nicht überfahren: Das wäre Massenmord.

Dungkäfer

Auch die kleinen Tiere haben ein Recht auf Leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s