Noch mehr Strand bei El Cotillo

​Die Strände im Süden von El Cotillo gehören mit ihrer Brandung vor allem den Surfern. Wegen der Brandung und gefährlichen Unterströmungen sind die Strände zum Baden eher weniger geeignet.

Die Surfer haben sich den lauschigen Ort Lajares, wenige km im Hinterland, als Heimbasis auserkoren.

Am Festungssturm von El Cotillo vorbei kommt man über eine Piste zu zahlreichen Parkplätzen auf der steilen Klippe. Am Fuss dieser Klippe befindet sich die Playa del Castillo: Ein heller, 1km langer Sandstrand. Bei Surf-Cracks ist er sehr beliebt. Bei niedrigem Wasserstand können hier auch Anfänger im recht flachen Wasser das Surfen lernen. Grosse Wellen sind aber ein paar Meter weiter draussen dann schon eher was für die Könner.

Ich hab‘ die 2x 1km als morgendlichen Spaziergang genossen und habe ein paar Fotos gemacht.

Noch weiter südlich folgen weitere Strände: Alle mehrere Kilometer lang und komplett ohne touristische Infrastruktur. Gut für einsame Strandwanderungen, wenn man sein Auto vorher über die Piste gejagt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s