Feuersteinfelder

Am nördlichen Ende der Schmalen Heide, bei Neu Mukran, befinden sich mitten im Wald ausgedehnte Feuersteinfelder. Mit einem kleinen Fussmarsch kann man diese erkunden. Viele Touristen sind ja schon fast besessen davon, sogenannte Hühnergötter (Feuersteine mit Löchern, die durch Auswaschen von Kalkeinlagerungen entstanden sind) zu finden. Also hocken sie am Boden auf den Feuersteinfeldern und graben diese um. Dass das schon seit Jahrzehnten von anderen Touristen gemacht wurde, erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Fundes nicht besonders.

Ich hatte mir das Ganze etwas grösser vorgestellt.

In der Nachbarschaft ist übrigens das mit 4.5km längste Gebäude der Welt: Das „Kraft durch Freude“ (KdF) Bad in Prora, das in den 1930er Jahren in 4 Jahren gebaut, aber nie in als Bad in Betrieb genommen wurde. 20’000 Touristen hätten dort gleichzeitig Kraft sammeln sollen, um das Dritte Reich zu unterstützen… Inzwischen sind schon 4 der 5 Blöcke umgenutzt (Museum, Jugendherberge, Eigentumswohnungen, …).

Besuchenswert ist auch das Naturerbe Zentrum am südlichen Ende der Schmalen Heide. Ein Baumwipfelpfad sowie ein gigantischer Aussichtsturm sind zwei der Attraktionen des Zentrums. Auch hier muss man früh vor Ort sein…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s