Swartberg Pass – 27km Schotterpiste!

Der Swartberg Pass führt über knapp 30km lange Schotterpiste von etwa 600m auf 1583m und wieder auf 600m. Das muss man einmal erlebt haben. Er lässt sich auch mit einem normalen Auto befahren und ist sehr eindrücklich. Höhen- oder Passangst sollte man keine haben.

Der Pass wurde zwischen 1881 und 1886 von Thomas Bain erbaut, dem bedeutendsten Strassenbaumeister des 19. Jahrhunderts in Südafrika. Zum 100. Jahrestag der Eröffnung wurde der Swartberg Pass zu einem Nationaldenkmal Südafrikas erklärt.

Da es heute über der Klein Karoo bedeckt ist, durfte ich auf der Südseite in die Wolken hineinfahren. Mein Auto hat dabei eine schöne Dreckschicht von der leicht matschigen Strecke erhalten…

Swartberg Pass

Noch vor den Wolken!

Swartberg Pass

Swartberg Pass

Kurz vor der Passhöhe in den Wolken.

Wie zu erwarten, war dann die Nordseite (Grosse Karoo) trocken und mit viel weniger Wolken bedeckt.

Gebirge beim Swartberg Pass

Gebirge beim Swartberg Pass

Fantastische Ausblicke tun sich auf dieser Seite sich auf. Die Strasse windet sich nun recht steil und in Spitzkehren über wohl fast 1000m in die Grosse Karoo.

Gebirge beim Swartberg Pass

Gebirge beim Swartberg Pass

Die roten Felsen sind beeindruckend. Die Schichten stehen manchmal fast senkrecht.

Tiere beim Swartberg Pass

Tierischen Besuch gibt’s auch noch. Wenigstens keine aggressive Affenhorde, die’s hier auch gibt. Die standen später an der Hauptstrasse.

Diese Passfahrt hat richtig Spass gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s