Buckelwale haben Spass – und ich umso mehr…

Heute fuhr ich an die fotogene Quarry Beach (ein paar km außerhalb von Mallacoota), um etwas am Strand zu liegen.

Als ein paar dickere Wolken vorbei zogen, hab‘ ich mich an den Strand gesetzt und auf’s Wasser geschaut. Da hab‘ ich plötzlich weit draussen Brandung gesehen und war überrascht, da es hier kein Riff hat. Tatsächlich waren es mindestens 4 bis 5 Buckelwale, welche nicht weit entfernt ihren Spass hatten und weit aus dem Wasser sprangen, mit ihren Fluken (Finnen?) auf’s Wasser schlugen und riesige Splashes erzeugen.

Tierbesuch im Campground Mallacoota Foreshore

Im äusserst freundlichen und sehr idyllisch gelegenen Foreshore Campground in Mallacoota kam’s zu einem weiteren animal encounter.

Ich war beim Camp Kitchen (mit WiFi Antenne) am sehr gemütlichen Download der Apps für die Wiederinbetriebnahme meines Tablets, da tauchte ein Goanna (Waran) auf. Der war etwa 1m lang und ich konnte gerade noch ein paar Bilder mit der Smartphone-Kamera machen.

Rough Surface, Traffic Hazard, Uneven Surface

Die Strassen in VIC sind fast ausnahmslos alle unangenehm wellig und haben einige Schlaglöcher. In SA und WA war der Strassenzustand sehr viel besser als hier.

Kleines Beispiel: Obwohl man seit letztem Jahr scheint’s eine halbe Milliarde Dollar in die Infrastruktur der Great Ocean Road investieren möchte, gibt es zwei aufgerissene Strassenstücke (ohne Strassenbelag), wo ein Schild steht: ‚Wir bauen im Oktober weiter.‘ Es war aber schon Ende November.

Die gross(artig)e Parade der Kleinen Pinguine

Nach der lustigen aber recht erfolglosen Suche nach den Little Penguins auf Kangaroo Island durfte natürlich das Must-See der Little Penguin Parade auf Phillip Island nicht fehlen.

Zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang wird ein Zipfel der Insel abgesperrt, weil dort in den Dünen etwa 30’000 Little Penguins ihre Höhlen haben.

1 2