Bois du Kador – Abendlicher Streifzug entlang der Klippen

Meine zweite Ferienwoche in der Bretagne verbringe ich in einem grossen Ferienhaus in Crozon-Morgat. Das Haus liegt am Ortsrand auf dem Cap de Chèvre direkt am Wald (Bois du Kador) und unweit der hohen Klippen. Heute war es richtig schwül-heiss bei fast 30°. Es zogen schon recht ansehnliche Gewitterwolken auf, die sich aber später wieder… Weiterlesen Bois du Kador – Abendlicher Streifzug entlang der Klippen

Sables d’Or les Pins / Préhérel Plage-Vieux Burg – Dünenstrände!

Am letzten Tag meiner Ferienwoche in Erquy habe ich die grossartigen Strände von Sables d’Or les Pins und Préhérel Plage-Vieux Burg einen Besuch abgestattet. Diese beiden Strände hatte ich bis jetzt nur in den Touristenguides und beim Vorbeifahren kennengelernt. Dass ich nun schon wieder von Stränden Berichte hat einfach damit zu tun, dass die Strände… Weiterlesen Sables d’Or les Pins / Préhérel Plage-Vieux Burg – Dünenstrände!

Cap Fréhel – Zwischen der Côte d’Emeraude und der Côte Penthièvre

Auf den 70m hohen Klippen stehen zwei Türme: Der Turm Vauban (gebaut 1702) und der Leuchtturm (wiederaufgebaut zwischen 1946 und 1950). Es ist einer der hellsten Leuchttürme Frankreichs. Das Kap trennt die Côte d’Emeraude (im Osten) von der Côte Penthièvre (im Westen). Das Gebiet umfasst 400 Hektaren. Man kann die 145 Treppen des Leuchtturms erklimmen… Weiterlesen Cap Fréhel – Zwischen der Côte d’Emeraude und der Côte Penthièvre

Le Fort La Latte – Die perfekte Filmkulisse

Der trutzigen Festung aus dem Mittelalter haben US-Filmemacher eine Wikinger-Episode angedichtet und zu Beliebtheit verholfen. Da kämpfen im Leinwandepos die Wikinger Einar (Kirk Douglas) und Eric (Tony Curtis) um die Krone von England und die schöne Morgana (Janet Leigh), um festzustellen, dass sie ungeahnt Brüder sind. Neben norwegischen und kroatischen Fjorden wählte Regisseur Richard Fleischer… Weiterlesen Le Fort La Latte – Die perfekte Filmkulisse

Côte de Granit Rose – Bizarre Felsformationen regen die Fantasie an

Heute besuchte ich ein etwas weiter entferntes Ziel (je 110km hin- und zurück) westlich von meinem Standort in Erquy. Daher zuerst das Praktische: In Ploumanac’h gibt es u.a. am Hafen viele Gratisparkplätze. Wenn man nicht in der Hauptsaison kommt und kein Reisemobil fährt, muss man den aufdringlichen Wegweisern zu den kostenpflichtigen Parkplätzen nicht folgen. Um… Weiterlesen Côte de Granit Rose – Bizarre Felsformationen regen die Fantasie an

Cap d’Erquy – Im Abendlicht durch die blühende Heide wandern

Heute habe ich den ganzen Tag am Strand verbracht. Das Wetter ist weiterhin prächtig: Blauer Himmel, gut 25°, recht wenig Wind. Da nach dem Mittag Niedrigwasser war, konnte man den nun breiten und langen Strand mit ausgedehnten Spaziergängen erkunden und bei auflaufender Flut auch mal das durch den warmen Sand leicht erwärmte Wasser geniessen. Nach… Weiterlesen Cap d’Erquy – Im Abendlicht durch die blühende Heide wandern