Gosch am Lister Hafen

Die nördlichste Fischbude

Die nördlichste Fischbude Deutschlands steht am Lister Hafen. Bei Gosch kriegt man wohl die grösste Auswahl an frischestem Meeres-Fauna-Fastfood. Die selbstbenannte „Fischbude“ war der Start eines ganzen Imperiums, wie ich schon im meinem Beitrag Gosch vom letzten September beschrieben habe.

Ich hab‘ das schöne und warme Wetter am Abend ausgenutzt und mir gegrillte Schollenfilets mit Krabben, Bratkartoffeln und weiteren Beilagen gegönnt.

Gosch am Lister Hafen

Grillstation von Gosch in List

Ein Kommentar

Schreibe eine Antwort zu Rundwanderung vom Lister Hafen zum Weststrand (und zurück) – Michaels Reiseblog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..